Home

Saint-Saens (mehr)
Carnaval des Animaux (Audiophile LP 2 LP, 180 g)

Artikelnummer: 43109
Label: Deutsche Grammophon
/ Analogphonic (mehr)

Lieferstatus: Lieferzeit über 4 Wochen

Klang 1  Pressung 1

51,00 € (Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Martha Argerich - piano (Le Carnaval des Animaux)
Nelson Freire - piano (Le Carnaval des Animaux)
Gidon Kremer - violin (Le Carnaval des Animaux, Ferdinand); speaker (Tier Gebete, Little Sad Sound)
Isabelle van Keulen - violin (Le Carnaval des Animaux)
Tabea Zimmermann - viola (Le Carnaval des Animaux)
Mischa Maisky - cello (Le Carnaval des Animaux)
Georg Hortnagel - double bass (Le Carnaval des Animaux)
Irena Grafenauer - flute (Le Carnaval des Animaux)
Eduard Brunner - clarinet (Le Carnaval des Animaux)
Markus Steckeier - xylophone (Le Carnaval des Animaux)
Edith Salmen-Weber - glockenspiel (Le Carnaval des Animaux)
Ellen Bashkirova - piano (Tier Gebete); speaker (Ferdinand, Tier Gebete)
Alois Posch - double bass (Little Sad Sound)

Fast scheint es, als wäre Camille Saint-Säens sein heute wohl bekanntestes Werk, „Der Karnival der Tiere“ ein wenig peinlich gewesen. Nur ein einziges Mal wurde das humorige und liebevoll orchestrierte Kleinod zu seinen Lebzeiten aufgeführt, bei einem Privatkonzert in kleinem Kreis. Ob Saint-Säens wohl Angst hatte, man würde seine Tier-Darstellungen albern finden, oder ihm seine Parodien auf andere Komponisten übelnehmen? Sicher jedenfalls hätte er seine wahre Freude gehabt an dieser Einspielung von 1988 in absoluter Starbesetzung: Das Kammer-Ensemble besteht hier unter anderem aus Martha Argerich, Mischa Maisky und Gedeon Kremer, was will man mehr? Vielleicht noch perfekte Klangqualität? Auch die kann man hier bekommen: Die Originalbänder von Philips wurden Hans-Jörg Maucksch bei Pauler Acoustics sorgfältig auf 2 LPs überspielt, und das Ergebnis ist eine farbenfrohe und luftige Aufnahme. Und die „Tier-Gebete“ von Frieder Meschwitz, die das Programm sinnig ergänzen, sind ein ganz besonderer Insider-Tipp.

Mastering und Lackschnitt durch Hans-Jorg Mauksch bei Pauler Acoustics, gepresst bei Pallas in Deutschland. wv

Titel:

Side 1:
Camille Saint-Saens (1835-1921)
1. Le Carnaval des Animaux (The Carnival of the Animals)

Side 2:
Alan Ridout (b. 1934)
2. Ferdinand (for speaker and solo violin)

Side 3:
Frieder Meschwitz (b. 1936)
3. Tier-Gebete (Animal's Prayers (for speaker and piano)

Side 4:
Alan Ridout
4. Little Sad Sound

LP Hülle:

LP Option:



Indietro        Recensioni 


 
Da capo e.K. - Karolinenstraße 36 - 90763 Fürth - Tel. +49 (0) 911-78 56 66
Ihr Online-Versand für Vinyl Schallplatten, audiophile LPs, Digitaltonträger (CDs, SACDs) und Tonbänder
über eine Million gelistete Tonträger, die wir Ihnen gerne anbieten.