Home

Musica Nuda (mehr)
Leggera (Audiophile LP 180 g)

Artikelnummer: Fone 112
Label: Fone (mehr)
Lieferstatus: Lieferzeit 2 - 4 Wochen



35,00 € (Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ferruccio Spinetti - Kontrabass
Petra Magoni - Gesang

„Leggera“ - „leicht, locker“, so der Titel des neuen Albums des italienischen Jazzduos Musica Nuda - das scheint in gewissem Widerspruch zu stehen zur Aufmachung von Sängerin Petra Magoni und Kontrabassist Ferruccio Spinetti auf dem Cover der Platte in schweren Ritterrüstungen. Doch ein gewisser Sinn fürs Ironische und Widersprüchliche prägt die originelle Musik der beiden ohnehin. Allein schon die Besetzung, die ausschließlich auf Kontrabass und Stimme reduziert ist, schwebt zwischen der Lockerheit des filigranen Klangs einerseits und der Schwierigkeit und dem technischen Anspruch der Arrangements andererseits.
Auf „Leggera“, ihrem ersten rein italienischsprachigen Album, brechen Magoni und Spinetti allerdings immer wieder die bewährte Besetzung auf - der filigrane Duosound wird durch geschickt eingesetztes Overdubbing ausgebaut und erweitert, und die unkonventionellen Pop-Arrangements auf ein neues Level gehoben. Dabei wird deutlich, dass die humorvollen und clever auf das Nötigste und Ausdrucksstärkste reduzierten Interpretationen von Musica Nuda nicht etwa der Not der kleinen Besetzung geschuldet sind, sondern in den dreizehn Jahren seit Gründung des Duos längst zum ganz eigenen und höchst absichtsvoll verfolgten Stil geworden sind.
Dieser Stil findet sein Material auf „Leggera“ bei den italienischen Liedermachern, den „Cantautores“ der Gegenwart, wie etwa Tony Canto, Peppe Servillo, Francescu Du Gesu, Alberto Zeppieri oder Bruno Lauzi. Mit zarter Stimme und groovigem Kontrabass geben Musica Nuda den Songs einen jazzigen Anstrich, ohne sich dabei aber jemals in technischer Abgehobenheit zu verlieren. Dabei werden die beiden Virtuosen von diesmal auch zahlreichen Gastmusikern unterstützt: der im Frühjahr dieses Jahres verstorbene Gitarrist Fausto Mesolella lässt auf zwei Tracks seine Finger über die Saiten tanzen, Songwriter Tony Canto gibt sich im Titeltrack der Platte die Ehre (den er auch selbst geschrieben hat), Petra Magonis Tochter Frida Bollani Magoni (ihr Vater ist der Pianist Stefano Bollani) singt ein Duett mit ihrer Mutter. Dadurch wird dieses Album abwechslungsreich und bunt, und bleibt dennoch immer seinem Stil treu.
Das ursprünglich von Warner produzierte Album wurde ursprünglich 2016 von Christian Lindemann und Edoardo Magoni aufgenommen und gemischt. Dass hierbei gute Arbeit geleistet worden sein muss, merkt man schon daran, dass Fone-Chef Giulio Cesare Ricci die Bänder für gut genug befand, in die luxuriöse Behandlung seines rein analogen Masterings zu kommen. Ricci masterte die Aufnahmen auf seiner Ampex-Studiobandmaschine neu für die exklusiv bei Fone erscheinende Vinyl-Edition. Petra Magonis Stimme klingt klar und präsent, vom gefühlvollen Hauch bis zum kraftvoll expressiven Fortissimo werden alle Facetten perfekt eingefangen, und die Wärme, Präzision und Plastizität von Spinettis Kontrabass ist schlichtweg zum Dahinschmelzen. Wie alle Fone-Veröffentlichungen erscheint auch „Leggera“ in streng limitierter Edition - 496 Exemplare weltweit. Ein Genuss, den man sich wirklich nicht entgehen lassen sollte! wv

Mastering durch Giulio Cesare Ricci auf eine 1/2 Zoll-Studiobandmaschine Ampex ATR 102 mit 76 cm/s.

Pure Analogue Recording und Cutting, One-Stage Pressing Process, limitiert auf 496 Stück, gepresst bei Pallas in Deutschland auf 180 g-Vinyl!

LP Hülle:

LP Option:



Zurück        Bewertungen 



 
Da capo e.K. - Karolinenstraße 36 - 90763 Fürth - Tel. +49 (0) 911-78 56 66
Ihr Online-Versand für Vinyl Schallplatten, audiophile LPs, Digitaltonträger (CDs, SACDs) und Tonbänder
über eine Million gelistete Tonträger, die wir Ihnen gerne anbieten.