Home

Lyn Stanley (mehr)
The Moonlight Sessions Vol. 2 (Audiophile LP 2 LP, 45 rpm, 180 g)

Artikelnummer: AT 3106
Label: A.T. Music LLC (mehr)
Lieferstatus: verfügbar



189,00 € (Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lyn Stanley - Gesang
Mike Garson, Tamiw Hendelman, Christian Jacob - Klavier
Chuck Berghofer - Kontrabass
Joe La Barbara, Ray Brinker, Bernie Dresel - Schlagzeug
John Chiodini - Gitarre
Rickey Woodard - Tenorsaxophon
Chuck Findley - Trompete
Bob McChesney - Posaune
Corky Hale, Carol Robins - Harfe
Hendrik Meurkins - Harmonika
Luis Conte - Perkussion
Steve Genewick - Schnipsen
und das Budapest Scoring Symphonic Orchestra

Die Aufnahmen entstanden February 2017 durch Al Schmitt und Steve Genewick, wurden gemixt von Al Schmitt und schließlich von Bernie Grundman bei Bernie Grundman Mastering gemastert.

Aller guten Dinge sind drei, oder doch zumindest zwei, und so gibt es von Lyn Stanleys grandioser Scheibe „The Moonlight Sessions“ nun endlich das lange erwartete „Volume 2“.
Lyn Stanley muss man mittlerweile wirklich niemandem mehr vorstellen, die Zeiten, als man noch umständlich erklären musste, ja, das ist die weltweit erfolgreiche Turniertänzerin, ja, die singt jetzt, ja, sogar noch besser, als sie tanzt - diese Zeiten sind vorbei, denn für Jazzfans, und die audiophilen ganz besonders, ist Miss Stanley längst ein Begriff, der so manchen ohne groß nachzudenken nach jeder neuen Scheibe von ihr greifen lässt.
Was „The Moonlight Sessions Vol. 2“ angeht, können wir auch wirklich nur mit Nachdruck dazu raten! Die Aufnahmen zu dieser herrlichen Scheibe stammen aus der gleichen Recording-Session vom Februar 2017, bei der auch das Vorgänger-Album entstand; wer sich also auf Volume 1 schon für die samtweiche Stimme der amerikanischen Jazz-Sängerin und ihre vielköpfige, lässig groovende Combo begeistern konnte, der wird am Volume 2 seine wahre Freude haben - umso mehr natürlich die Unglücklichen, die von der streng limitierten ersten Scheibe keine mehr abbekommen haben.
Das Rezept ist gleich geblieben: Im Zentrum steht der unverwechselbare Alt von Lyn Stanley und eine kleine aber unglaublich vielseitige Rhythmusgruppe. Mit sensibler Diktion, perfektem Timing und hingebungsvoller Emotionalität entführt einen Lyn Stanley in die Welt des Great American Songbook, zuweilen gesellen sich zur kleinen Combo ein paar Bläser, auch mal Harfe oder Mundharmonika und sogar Streicher dazu, stets aber sind die Arrangements dezent und geschmackvoll gemacht. Für besonders originelle Momente sorgt Pianist Mike Garson, der schon mal Debussys „Claire de Lune“ in „Somewhere Over The Rainbow“ überzuführen weiß, oder eine Beethoven-Sonate zum Intro für „How Incensitive“ werden lässt. Selten werden die großen Vokal-Jazz-Standards der Vergangenheit noch mit so viel Feingefühl, Stil und Eleganz vorgetragen wie von Lyn Stanley und ihrer Combo - und das dank der Toningenieurskunst von Al Schmitt und Steve Genewick sowie des längst legendären Masterings von Bernie Grundman auch noch in überragender Klangqualität.
Auch Volume 2 der „Moonlight Sessions“ ist wie bereits Volume 1 weltweit auf 2000 Stück limitiert, kommt im hochwertigen Klappcover und ist bei Da capo in handsignierter Edition zu haben. Die beiden LPs mit 45 rpm auf 180 g schwerem Vinyl wurden im hochwertigen und klanglich überragenden One-Step-Verfahren hergestellt - eine echte Seltenheit, deren Aufwand sich aber definitiv lohnt! Beim One-Step-Verfahren werden zwei der normalerweise durchgeführten Galvanik-Schritte eingespart, indem der Pressstempel direkt von der Urfolie gezogen wird. Dadurch gehen weniger Klanginformationen verloren, die LP klingt störärmer, weiträumiger, detailreicher und dynamischer - allerdings können von jedem Stempel nur ca. 500 LPs produziert werden, danach ist ein neuer Stempel nötig - das erhöht Wertigkeit und Seltenheit dieser Platten noch einmal enorm.
Aufgenommen wurden alle Tracks „live“, also ohne Overdubs, Schnitte und Nachbearbeitungen. Musikalisch eine echte Herausforderung, perfekt gemeistert und klanglich erstklassig eingefangen. Dieses Album sollte man sich und seiner Anlage unbedingt gönnen!
Limitiert und nummeriert auf 2000 Stück weltweit. wv


Das Album kommt auf zwei 180g-schweren audiophilen mit 45rpm geschnittenen Vinylscheiben im hochwertigen Klappcover, wurde im klanglich hochwertigen "One Step Pressing"-Verfahren hergestellt, ist handsigniert und streng limitiert.

Die Besonderheit des "One Step Pressing"-Verfahrens ist, dass man nach dem Schneiden der Matritze zwei der üblichen Galvanik-Schritte einspart und so weniger "Verluste" bei der Herstellung der Schallplatte hat. Der Pressstempel wird hier direkt von der Urfolie gezogen. Dadurch klingt die LP störärmer, weiträumiger, detailreicher und dynamischer. Nachteil ist der hohe Aufwand, da von jedem Stempel nur ca. 500 LPs produziert werden können, dannach ist ein neuer Stempel notwendig.

Limitiert und nummeriert auf 2000 Stück weltweit. rr


Behind the Scenes--The Moonlight Sessions--Bernie Grundman with Lyn Stanley

Take a look behind the closed door of big name studio recording sessions with top talent, including recording engineer Al Schmitt, as jazz vocalist Lyn Stanley produces her 2017 releases The Moonlight Sessions--Volumes One and Two. Let Bernie Grundman's interview with Lyn set the record straight about audiophile quality sound recordings and their mastering. You will also see the interesting process of taking the lacquer for a vinyl record and turning it into the Master to create One Step processed vinyl records.

LP Hülle:

LP Option:



Zurück        Bewertungen 



 
Da capo e.K. - Karolinenstraße 36 - 90763 Fürth - Tel. +49 (0) 911-78 56 66
Ihr Online-Versand für Vinyl Schallplatten, audiophile LPs, Digitaltonträger (CDs, SACDs) und Tonbänder
über eine Million gelistete Tonträger, die wir Ihnen gerne anbieten.